Meine Rabauken


Arwen

Die Rentnerin

Geboren November 2007

Altdeutscher Schäferhund 

 

Mittlerweile im Ruhestand und taub. Aber nach wie vor eine treue Seele.

Sie liebt unsere kleinen Zotteltouren. 

Durch ihre Taubheit kommuniziere ich mit ihr rein körpersprachlich. Was ausgezeichnet funktioniert. Das beherrscht Arwen nach wie vor aus dem FF.

Liebevoll nennen wir sie auch Oma.

Travis

Der Angsthase

Geboren Mai 2013

Husky-Collie-Mix

 

Das Angsthündchen. Große Ansammlungen von Menschen, laute Geräusche sowie Sylvester bereiten ihm Angst. 

Anfangs flüchtete er. Aber ich habe ihm gezeigt, dass ich die bessere Wahl bin, als zu flüchten. Er nimmt es nach wie vor dankend an. So hält er durch meine Unterstützung auch Sylvester aus. 

Er ist sehr verschmust. Und liebt es sich neuen Aufgaben zu stellen.

Liebevoll nennen wir ihn auch Schisskopp oder auch Tritro.

Nyra

Die Badenixe

Geboren April 2016

Siberian Husky

 

Unsere kleine Wasserratte. Sobald Wasser in Sicht kommt oder es plätschert, ist Nyra kaum noch zu halten. in Windeseile zieht sie den Bikini an und schwups wird eine Runde geschwommen.

Mit Menschen kommt sie sehr gut klar, vor allem ist sie sehr liebevoll mit Kindern.

Bei Hunden entscheidet die Sympathie und da kann es durchaus sein das sie mal zickt. Sie arbeitet für ihr leben gern. Dabei zeigt sie sehr viel Ideenreichtum.

Wir nennen sie auch liebevoll Zickchen oder Fröschchen.

Snorre

Der Sturrkopf

Geboren November 2017

Siberian Husky

 

Am liebsten möchte er mit dem Kopf durch die Wand und diskutiert unglaublich gern.

Auch hat er einen kleinen Schalk im Nacken und man muss manchmal aufpassen, dass einem nicht eine Socke fehlt. 

Er rennt für sein leben gern.

Ein bisschen Größenwahnsinnig ist er auch, ab und an glaubt er alles ist seins. Aber wir arbeiten daran und es wird immer besser. Er ist sehr lernbegierig und lernt auch unglaublich schnell.

Liebevoll nennen wir ihn auch Bollerköpfchen.