LONGIEREN  


Schritt für Schritt die Grundlagen des Longierens erlernen ist einfach. 

 

Beim Longieren wird der Hund körpersprachlich im Kreis (ca. ø 10m) um einen selbst herum geschickt. Keine Sorge, es gibt keinen Drehwurm. Am Anfang ist der Hund noch an der Leine und je nach Fortschritt dann natürlich auch ohne Leine. 

 

Diese Arbeit ist für den Hund sehr anstrengend, denn er muss sich sehr stark an die Körpersprache seines Menschen orientieren.

Somit wird er nicht nur körperlich, sondern auch physisch ausgelastet.

 

Kursinhalt in Theorie und Praxis:

- Materialien für´s Longieren

- Starten und Stoppen

- Richtungswechsel

- Tempowechsel

- Kreiswechsel

 

Bei Interesse besteht die Möglichkeit ein Folgekurs zu buchen.

Die Bewegungsabläufe werden verfeinert, an der Distanz gearbeitet und Spaßelemente z.B. Tunnel oder Hürde hinzugefügt. 

 

Die Termine werden individuell vereinbart !

Dauer

Der Kurs geht über 4 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten 

Kosten

80 € für den kompletten Kurs